MOULINEX Joghurtbereiter Yogurteo

Joghurtbereiter Yogurteo
Genießen Sie im Handumdrehen hausgemachte Joghurts nach Ihrem Geschmack!

Mit dem Joghurtbereiter können Sie im Handumdrehen köstliche, hausgemachte Joghurts ganz einfach zubereiten. Dank der 7 Glasbehälter können Sie Ihre Joghurtkreationen direkt praktisch portionieren, in den Gläsern mit Schraubverschluss sicher aufbewahren und direkt darin servieren. Stellen Sie den Joghurt her, den Sie möchten; in der richtigen Menge und zur richtigen Zeit.

 

Artikelnummer : YG229510

Köstlicher Joghurt selbstgemacht, ganz einfach

Genießen Sie mit dem Yogurteo köstlichen, hausgemachten Joghurt, ohne spontanen Einkaufs-Stress oder unnötiger Umweltbelastung durch Plastikmüll. Mit einem einfachen Ein-/Ausschalter und einer Kontrollleuchte für die Hitze übernimmt Yogurteo die Arbeit. Er sichert die konstante ideale Temperatur für die Joghurtkulturen, sodass Sie innerhalb weniger Stunden ohne Beaufsichtigung köstlichen Joghurt genießen können. Der Joghurtbereiter umfasst 7 Glasbehälter von jeweils 160 ml Fassungsvermögen für Ihre köstlichen, hausgemachten Joghurts. Die Glasbehälter sind spülmaschinengeeignet und können zum Zubereiten, Aufbewahren und Servieren verwendet werden und sind so immer wieder einsetzbar. Inklusive Schraubdeckeln aus Kunststoff. In der Gebrauchsanweisung des Produkts sind auch Rezeptideen enthalten, die Ihnen den Start in die Joghurtbereitung erleichtern . Für noch mehr Komfort lassen sich die Gläser und Deckel in der Spülmaschine reinigen und danach einfach im Gerät verstauen.

Technische Merkmale/Vergleich

HAUPTMERKMALE
Programme Joghurt  
Anzahl der Programme 0  
Anzahl Gläschen 7  
Größe der Gläschen 160  ml
Leistung 13  W
Inklusive Rezepte    
Material der Gläschen Glas  
BPA-frei    
Spülmaschinengeeignet    
Spülmaschinengeeignet - Details Gläser und Deckel  
Farbe Rot & Weiß  

Online kaufen

Häufige Fragen

Als Erstes einen Liter Milch, die Zimmertemperatur hat, mit einem Vollmilchjoghurt bei Zimmertemperatur sorgfältig vermischen. Die Mischung in die Becher einfüllen und in den Joghurtbereiter stellen. Den Deckel des Joghurtbereiters schließen und das Gerät einstecken.
Die Markierungen auf dem Deckel (von 1 bis 12) zeigen an, wann der Joghurt fertig ist. Die Teilstriche müssen mit der Markierung auf dem Gehäuse des Geräts übereinstimmen. Wenn es Mittag ist und Sie eine Zubereitungszeit von 8 Stunden auswählen, den Teilstrich auf die Zahl 8 setzen. Anschließend das Gerät einschalten, um den Vorgang zu starten. Die Leuchte geht an. Nach Ablauf der Zubereitungszeit das Gerät ausstecken und die Joghurts in den Kühlschrank stellen.
Damit Ihr Joghurtbereiter ordnungsgemäß funktioniert, darf er während des Betriebs nicht an einen anderen Platz gestellt werden. Nicht an Plätze stellen, wo er Vibrationen oder Zugluft ausgesetzt ist. Das Gerät niemals in oder auf den Kühlschrank stellen.
Durch Fermentierung, die bei einer Idealtemperatur und in einem bestimmten Zeitraum stattfindet, wird Milch in Joghurt umgewandelt. Diese Funktionen werden vom Joghurtbereiter durchgeführt.
Milch ist ein Ferment und natürlicher Katalysator und spielt bei dieser Umwandlung eine wesentliche Rolle.
Maximal 5 Mal, nach 5 Anwendungen sollte das Ferment ausgetauscht werden, da es nach einer Weile schwächer und der Joghurt weniger fest wird.
Einen Becher (150 g) reinen Naturjoghurt aus dem Einzelhandel (vorzugsweise aus Vollmilch) mit einem möglichst langen Haltbarkeitsdatum.
ODER
Gefriergetrocknetes Ferment oder Joghurtkulturen in Pulverform (aus dem Supermarkt, der Apotheke oder aus dem Biomarkt). Achten Sie auf die Aktivierungszeit und die Menge an Ferment/Starterkulturen laut Angaben des Herstellers.
ODER
Ein Becher Naturjoghurt, den Sie bereits in Ihrem Joghurtbereiter zubereitet haben.
WARNUNG: Wenn Sie Ihren ersten Satz Joghurt hergestellt haben, müssen Sie einfach nur ein Glas zur Seite stellen, welches als Ferment für die weitere Produktion dient. Nach 5 Anwendungen sollte das Ferment ausgetauscht werden, da es nach einer Weile schwächer wird und der Joghurt weniger fest wird.
Bewegen Sie den Joghurtbereiter nach dem Anschließen nicht.
Verwenden Sie Ihren Joghurtbereiter nicht auf einer vibrierenden Fläche (z. B. Kühlschrank, Spülmaschine oder Waschmaschine).
Der Joghurtbereiter braucht nicht überwacht zu werden und schaltet sich am Programmende automatisch ab. Er kann auch nachts betrieben werden.
Nein. Setzen Sie die Deckel nach der Zubereitung und bevor Sie die Joghurts für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen auf die Becher.
Vor dem Reinigen das Gerät ausstecken. Das Gehäuse des Geräts niemals in Wasser tauchen. Mit einem feuchten Lappen, warmem Wasser und Spülmittel reinigen. Abspülen und abtrocknen. Die Joghurtbecher, die Deckel der Joghurtbecher und der Deckel des Joghurtbereiters können in der Spülmaschine gereinigt werden.
Ja. Becher und Deckel lassen sich in der Spülmaschine reinigen.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Gläser nach dem Waschen gut ausspülen, um alle verbleibenden Waschflüssigkeiten zu entfernen, die die Festigkeit des Joghurts beeinträchtigen könnten.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Die Herstellung eines guten Joghurts dauert 8 bis 15 Stunden. Die Zubereitungszeit wirkt sich auf die Konsistenz und den Geschmack des Joghurts aus. Je länger die Zubereitungszeit, desto bitterer der Geschmack und fester die Konsistenz. Je kürzer die Zubereitungszeit, desto süßer der Geschmack und flüssiger die Konsistenz.
Ja, Sie können gleich zu Beginn gekochte Früchte, Lebensmittelkonzentrate oder Marmelade hinzugeben.
Mögliche Ursachen:
• Verwendung von fettarmer Milch oder Magermilch, ohne dass Milchpulver hinzugefügt wurde (fettarme Milch bzw. Magermilch enthält zu wenig Proteine). → 1 Joghurtglas Milchpulver(2 bei Verwendung von Magermilch) hinzugeben oder Vollmilch mit einem halben Glas Vollmilchpulver verwenden.
• Der Joghurtbereiter wurde während der Fermentation an einen anderen Platz gestellt oder er war Stößen bzw. Vibrationen ausgesetzt. → Den Joghurtbereiter nicht an einen anderen Platz stellen, wenn er in Betrieb ist (nicht auf den Kühlschrank stellen).
• Das Ferment ist nicht mehr aktiv. → Ein anderes Ferment oder eine andere Joghurtmarke verwenden. Das Ablaufdatum des Ferments bzw. Joghurts überprüfen.
• Der Joghurtbereiter wurde während der Fermentierung geöffnet. → Die Joghurtgläser erst herausnehmen bzw. den Joghurtbereiter erst öffnen, wenn das Programm fertig ist (nach ungefähr 8 Stunden). Zugluft vermeiden, wenn der Joghurtbereiter in Betrieb ist.
• Fermentierungszeit ist zu kurz. → Im Anschluss an den ersten Zyklus einen zweiten starten.
• Die Becher wurden nicht ordentlich gereinigt/abgespült. → Bevor die Zubereitung in die Becher gefüllt wird, sicherstellen, dass sich in den Bechern keine Reste von Spülmittel, Haushaltsreiniger oder Schmutz befinden.
• Dem Joghurt wurden Früchte hinzugegeben. → Kochobst oder vorzugsweise handelsübliches Kompott oder Marmelade (bei Zimmertemperatur) verwenden. Rohe Früchte sondern säurehaltige Substanzen ab, die verhindern, dass sich der Joghurt auf korrekte Weise bildet.
• Die Milch und das Ferment müssen Zimmertemperatur haben. Falls nicht, leicht erwärmen (auf 37°C oder 40°C und Temperatur mit einem Thermometer messen). Keine Milch verwenden, die direkt aus dem Kühlschrank kommt.
Naturjoghurts können im Kühlschrank maximal 7 Tage aufbewahrt werden, je nachdem, wie frisch die Milch ist. Das Ablaufdatum für Naturjoghurts wird wie folgt berechnet: Das Zubereitungsdatum plus 7 Tage.
Um gute Ergebnisse zu erzielen und den Vorgang so einfach wie möglich zu gestalten, Vollmilch, teilentrahmte H-Milch oder Milchpulver verwenden. (Unbehandelte) Frischmilch oder pasteurisierte Milch muss gekocht werden. Anschließend abkühlen lassen und die Haut durch Sieben entfernen.
Nein, zur Zubereitung von Joghurt benötigt man Laktose.
Sie können jede Art von Tiermilch verwenden (Ziege, Schaf, Stute) oder pflanzenbasierte Milch (Soja). Mit diesen Milchsorten wird der Joghurt weniger fest als mit Kuhmilch.
Joghurt sollte man nicht mit Reismilch, Haselnussmilch oder Kastanienmilch herstellen, da sie nicht fest genug wird.
Der Joghurt wurde zu lange fermentiert. Reduzieren Sie das nächste Mal die Gärungszeit, wenn Sie den Joghurtbereiter verwenden.
Zu lange Gärungszeit. Reduzieren Sie die Gärungszeit und/oder fügen Sie etwas Milchpulver hinzu.
Obst wurde zum Joghurt hinzugefügt. Probieren Sie es mit Kochobst oder verwenden Sie vorzugsweise handelsübliches Kompott oder Marmelade (bei Zimmertemperatur). Rohe Früchte sondern säurehaltige Substanzen ab, die verhindern, dass sich der Joghurt auf korrekte Weise bildet.
Reinigen Sie Gläser, Deckel und Behältnis sorgfältig.
Joghurt sollte maximal 10 Tage lang aufbewahrt werden.
Joghurt aus Ihrer eigenen Herstellung sollte maximal 5 Mal als Ferment verwendet werden.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Gläser nach dem Waschen gut ausspülen, um alle verbleibenden Waschflüssigkeiten zu entfernen, die die Festigkeit des Joghurts beeinträchtigen könnten.
Am besten eignet sich eine Temperatur zwischen 40 und 50° C.
Ja, das ist kondensiertes Wasser. Öffnen Sie am Ende des Zyklus den Deckel und leeren Sie ihn im Spülbecken aus, um zu verhindern, dass das Wasser in die Joghurts tropft.
Nein. Stellen Sie ihn in den Kühlschrank und warten Sie ca. 4 Stunden bis zum Verzehr.
Nach 48 Stunden hat er sich vollständig verfestigt.
Entweder vor dem Verzehr oder während der Zubereitung, indem Sie den Zucker mit der Milch und dem Ferment vermischen.
Sie können auch einen Zuckeraustauschstoff verwenden.
Ja. Sie sollten die Früchte vorher kochen, damit die Säure die Fermentierung nicht verhindert, und sie dann auf die Becher verteilen.
• Je länger die Zubereitungszeit, umso fester und saurer wird der Joghurt.
• Je kürzer die Zubereitungszeit, umso weicher und flüssiger wird der Joghurt.
Die ideale Zubereitungszeit für Ihren Geschmack finden Sie durch Ausprobieren heraus.
Nein. Sie sind dafür nicht vorgesehen.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.
Wenn Sie meinen, dass ein Teil fehlt, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, der Ihnen helfen wird, eine geeignete Lösung zu finden.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.